Herkunftssprachlicher Unterricht

Kinder mit einer anderen Herkunfts- bzw. Muttersprache als Deutsch haben die Möglichkeit, in ihrer Muttersprache zusätzlichen Unterricht zu erhalten.
Dieser Unterricht ist freiwillig. In der Regel findet dieser Unterricht am Nachmittag statt. Die Leistungen jedes Kindes im Herkunftssprachlichen Unterricht werden im Zeugnis durch die LehrerInnen der Herkunftssprache beurteilt.
Aktuell werden die Sprachen Polnisch und Türkisch angeboten.
Die interessierten Eltern melden Ihre Kinder schriftlich an.

Religionsunterricht

Der Religionsunterricht ist Teil des Regelunterrichtes.
An unserer Schule wird evangelischer und katholischer Religionsunterricht angeboten.
Getaufte Kinder nehmen automatisch am jeweiligen konfessionellen Religionsunterricht teil. Ungetaufte Kinder oder auch Kinder anderer Religionen können nach Rücksprache mit der Schulleitung auch am Religionsunterricht teilnehmen. Die interessierten Eltern melden ihr Kind schriftlich an.

Betreuung

Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 gibt es ein erweitertes schulnahes Betreuungsangebot für zurzeit ca.90 Kinder

Hausaufgabenbetreuung/
Lernzeiten

Die Kinder, die am Ganztagsangebot teilnehmen, erledigen ihre Hausaufgaben im Rahmen der Lernzeiten selbstorganisiert. Die Lernzeiten werden vom Lehrpersonal und Betreuungspersonal in enger Zusammenarbeit durchgeführt. Die Lernzeiten sind ein elementarerer Baustein des Ganztagsangebotes und daher verpflichtend für alle Kinder.
Für die Lernzeiten stehen folgende Zeiten zur Verfügung.

  1. Jahrgang   12:15 bis 13:00 Uhr
  2. Jahrgang   13:00 bis 14:00 Uhr
  3. Jahrgang   13:00 bis 15:00 Uhr
  4. Jahrgang   13:00 bis 15:00 Uhr

Die Kinder die nach der Schule einen Hort besuchen, haben dort die Möglichkeit ihre Hausaufgaben, ebenfalls in dafür festgelegten und betreuten Zeiten zu erledigen.