Verabschiedung einer Kollegin
Kunstprojekt
Nikolaus in der THEO
Kunst in der Mensa
previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Shadow
Slider

Abholen
Wenn Sie Ihr Kind nach Schulschluss abholen, verabreden Sie bitte einen Treffpunkt außerhalb des Schulhofes. Dort können Sie auf Ihr Kind warten. Für die Selbstständigkeit Ihres Schulkindes ist es wichtig, dass es bald alleine oder in Laufgemeinschaften zur Schule und nach Hause gehen kann.
Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen oder abholen, beachten Sie bitte die aufgestellten Verkehrszeichen. Halten Sie in einer der Nebenstraßen und fahren Sie bitte nicht in die Theobald-Ziegler-Straße hinein. Durch Wendemanöver werden alle Kinder gefährdet, die zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Roller unterwegs sind. Bitte holen oder bringen Sie Ihr Kind nur in besonderen Ausnahmesituationen mit dem Auto in die Schule.

Aufsicht
Während der Hofpausen können sich die Kinder auf dem Hof und auf dem Sportplatz an die Aufsicht wenden, falls es nötig ist. Während der Gleitzeiten am Morgen gibt es immer Aufsichtspersonen auf dem Flur als AnsprechpartnerInnen.

Ausflüge
Es werden Ausflüge gemacht. Auch diese sind – wie die Klassenfahrt – eine schulische Veranstaltung. Hier ist die Begleitung von Eltern, die Verantwortung übernehmen, gerne erwünscht.Während der Hofpausen können sich die Kinder auf dem Hof und auf dem Sportplatz an die Aufsicht wenden, falls es nötig ist. Während der Gleitzeiten am Morgen gibt es immer Aufsichtspersonen auf dem Flur als AnsprechpartnerInnen.

Beurlaubung
Der/die KlassenlehrerIn kann auf schriftlichen Antrag Kinder bis zu 2 Tage beurlauben. Darüber hinaus muss ein Antrag an die Schulleitung erfolgen.
Beurlaubungen unmittelbar vor oder direkt nach den Ferien sind nur in Ausnahmefällen möglich. Diese Anträge müssen mindestens 3 Wochen vor den Ferien schriftlich und persönlich bei der Schulleitung gestellt werden. Ihr Antrag wird in die Schülerakte aufgenommen. Unentschuldigtes Fehlen vor und nach den Ferien wird mit einem Bußgeldverfahren geahndet.

Bücher
Schulbücher sind teuer! Ihr Kind erhält zum Schuljahresbeginn kostenlos Schulbücher zur Verfügung gestellt. Der Zustand der Bücher wird von der Klassenlehrerin vor der Ausgabe an Ihr Kind kontrolliert. Diese Bücher müssen mindestens 4 Jahre verliehen werden. Wenn die Ihrem Kind ausgeliehenen Bücher durch schlechte Behandlung beschädigt, verschmutzt oder verloren gegangen sind, wird die Schule Sie zur Ersatzbeschaffung verpflichten. Alle entliehenen Bücher müssen zu Schuljahresbeginn neu von Ihnen mit einem Schutzumschlag eingebunden werden.

Bücherei
Die Schulbücherei der THEO befindet sich im dritten Stock. Sie wird von einer Bibliothekarin und Kolleginnen der Schule geleitet, die auch die Ausleihe und die Neuanschaffungen von tollen Kinder- und Sachbüchern sowie aktuellen Hörbüchern organisieren. Dank dieser Unterstützung kann die Bücherei regelmäßig von unseren Schülerinnen und Schülern genutzt werden.


Bewegungsraum
Der Bewegungsraum befindet sich im Erdgeschoss. Er ist unmöbliert und bietet Raum für vielfältige kleinere Bewegungsangebote. Das Betreten mit Straßenschuhen ist wegen der Turnmatten strengstens untersagt. Essen und Trinken dürfen ebenfalls nicht mitgenommen werden.
hr Kind braucht regelmäßige Bewegung an frischer Luft, dann kann es sich besser konzentrieren und besser lernen. Nach der Schule sollte Ihr Kind nicht direkt wieder sitzen (z.B. vor dem Fernseher oder Computer).

Computer
In den Klassenräumen der Theobald-Ziegler-Schule stehen den Kindern u. a. für Arbeiten mit Lernsoftware jeweils zwei Computer zur Verfügung. Unsere Schule verfügt zusätzlich über einen Computerraum.

Essen
Alle Kinder, die in der ESB und am Pakt teilnehmen, werden von ihren Eltern den Caterer (Green Time Food) zum Essen angemeldet.

Elternabende
Elternabende finden ca. 3 – 4mal im Jahr statt. Daran sollen alle Eltern der Klasse teilnehmen. Die Teilnahme ist wichtig.
Die/der KlassenlehrerIn verteilt wichtige Schreiben und Infos auch über die „Postmappe“. Wichtige Mitteilungen stehen im THEO-Planer. Bitte schauen Sie täglich nach! Der THEO-Planer muss an jedem Wochenende von einem Elternteil unterschrieben werden.

Elternbeirat
Die Klassenelternbeiräte werden jeweils für 2 Jahre gewählt. Sie vertreten die Eltern der Klasse bei den Schulelternbeiratssitzungen.

E-Mail
Sehr gerne können Sie uns über unsere Schul-E-Mailadresse Nachrichten zukommen lassen. Den LehrerInnen werden diese Nachrichten natürlich weitergeleitet.

Poststelle.Theobald-Ziegler-Schule@Stadt-Frankfurt.de

Fasching
Am Faschingsdienstag wird in allen Klassen Fasching gefeiert und die Kinder dürfen verkleidet zur Schule kommen. Es wird gemeinsam gefrühstückt, gespielt und getanzt. Spielzeugwaffen sind verboten.

Fahrrad
Die Kinder dürfen mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule kommen, die Verantwortung liegt bei den Erziehungsberechtigten. Der Fahrrad/Rollerabstellplatz befindet sich auf dem Schulhof im Eingangsbereich.

Fernsehen
Kontrollieren Sie unbedingt den Fernseh-/Computerkonsum Ihres Kindes. Vereinbaren Sie feste Nutzungszeiten (30 Minuten bis 60 Minuten am Tag – keinesfalls mehr). Im Kinderzimmer sollten keine Fernseher stehen!

Ferien
Urlaubszeit ist die Schulferienzeit. Beurlaubungen unmittelbar vor oder in direktem Anschluss an die Ferien werden nur in begründeten Ausnahmefällen von der Schulleitung genehmigt. Der Antrag muss 3 Wochen vorher schriftlich gestellt werden.

Frühstück
In der Schule gibt es eine Frühstückspause, bitte geben Sie Ihrem Kind ein GESUNDES Frühstück mit. Zum Trinken sollen die Kinder nur Wasser mitbringen (KEINE SÜßGETRÄNKE!!!)

Fundsachen
werden in einer Kiste im Erdgeschoss gesammelt. Zweimal jährlich werden nicht abgeholte Sachen an gemeinnützige Organisation weitergegeben.

Förderverein
Ziel des FÖV ist es, unsere Schule finanziell zu unterstützen und das Miteinander durch Veranstaltungen zu fördern. Er übernimmt im Rahmen seiner Möglichkeiten die Neuanschaffung besonderer Lehrmittel, Spiele, die Durchführung von Sport- & Kulturveranstaltungen. Es werden immer Mitglieder gesucht. Mitgliedschaften sind NICHT beitragspflichtig!

Gesprächstermine
Gerne können Sie Gesprächstermine mit den Lehrer*innen Ihrer Kinder oder der Schulleitung vereinbaren. Die Zeiten vor dem Unterricht und in den Pausen sind keine Sprechzeiten der Lehrkräfte, es sei denn, es wurde zuvor ausdrücklich ein Termin vereinbart. Führen Sie immer zuerst ein Gespräch mit der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer, bevor Sie mit der Schulleitung sprechen.

Herkunftssprachlicher Unterricht
In Türkisch und in Polnisch wird herkunftssprachlicher Unterricht an unserer Schule angeboten. Für die ersten 1. Klassen beginnt der Herkunftssprachliche Unterricht nach den Herbstferien.
Die Teilnahme ist freiwillig. Wenn Sie Ihr Kind angemeldet haben, ist die Teilnahme verbindlich und Ihr Kind kann erst zum Halbjahresende/Schuljahresende abgemeldet werden.

Hausaufgaben
Hausaufgaben sollten in der Regel nicht länger als 30 Minuten (1. und 2. Klasse), bzw. 45 Minuten (3. und 4. Klasse), am Tag dauern. Es ist nicht schlimm, wenn das Kind nicht alles richtig macht. Schauen Sie auch dann regelmäßig nach den Hausaufgaben, wenn Ihr Kind diese im Hort oder der Betreuung erledigt hat.

Hausmeister
Unser Hausmeister ist fast „rund um die Uhr“ für die Theobald- Ziegler- Schule tätig. Er nimmt vielfältige Aufgaben wahr und ist dementsprechend häufig auf dem Schulgelände und außerhalb unterwegs. Sein Büro befindet sich im Erdgeschoss.

Homepage
Die Theobald-Ziegler-Schule ist online erreichbar. Dank der Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen gibt es die Möglichkeit, sich auch per Internet über Neuigkeiten und Termine zu informieren. Mehr sehen Sie unter www.theobald-ziegler-schule.de

KlassenlehrerIn
Die/der KlassenlehrerIn ist unmittelbarer Ansprechpartner bei Anliegen, die Sie und Ihr Kind betreffen. Auf den ersten Elternabenden erfahren Sie, wie Sie die KlassenlehrerInnen kontaktieren können. Jederzeit können Sie eine Nachricht im THEO-Planer Ihres Kindes hinterlassen. Auch hier haben Sie die Möglichkeit die Schul- E- Mailadresse zu nutzen (poststelle.theobald-ziegler-schule@stadt-frankfurt.de) .

Krankmeldungen
Wenn Ihr Kind die Schule nicht besuchen kann, geben Sie bitte einem Kind aus der Klasse Bescheid, informieren Sie die Klassenlehrerin/den Klassenlehrer per Mail oder nutzen Sie den E-Mail-Kontaktdaten der Schule. Spätestens um 9 Uhr sollte eine Entschuldigung bekannt sein, sonst müssen wir die Polizei einschalten.
Arztbesuche sind generell außerhalb der Unterrichtszeit zu legen. Für Ausnahmen ist vorher schriftlich das Einverständnis der Klassenlehrerin einzuholen und ein Attest vorzulegen.

Klassenfahrt
Einmal in der Grundschulzeit, meistens im vierten Schuljahr, wird eine Klassenfahrt mit den Klassen stattfinden. Die Teilnahme ist verbindlich. Die Klassenfahrten sind wichtig für Ihre Kinder. Die Kosten können angespart werden. Bei Bedarf kann ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt werden.

Musikraum
Ein besonders ausgestatteter Raum, in dem der Musikunterricht stattfinden kann. Er befindet sich im dritten Stockwerk.

Muslimische Feiertage
Es gibt 2 Feiertage (jeweils 1 Tag am Ramadan und 1 Tag am Opferfest) an denen muslimische Kinder vom Unterricht befreit sind. Diese Tage werden vom Kultusministerium festgelegt und bekanntgegeben. An allen anderen Tagen besteht Unterrichtspflicht.

Projektwochen
An unserer Schule findet meist alle zwei Jahre – im Wechsel mit dem Schulfest – eine Projektwoche statt. Diese steht unter einem einheitlichen Motto, zu dem unterschiedliche Aktivitäten angeboten werden. Am letzten Tag der Projektwoche findet ein Abschlussfest mit Präsentation statt.

Pünktlichkeit
Die erste Stunde beginnt um 8.30 Uhr. Ihr Kind sollte spätestens fünf Minuten vor Unterrichtsbeginn in Ruhe angekommen sein. In der Zeit von 8.00 Uhr bis 8.30 Uhr wird Förderunterricht für einige Kinder angeboten. Alle anderen Kinder besuchen die Gleitzeit.

Radfahrprüfung
In enger Zusammenarbeit mit der Verkehrspolizei wird im 4. Schuljahr die Radfahrprüfung durchgeführt. Sie besteht aus einem theoretischen sowie einem praktischen Teil und endet mit dem Erwerb des Radfahrpasses. Im Rahmen des Sachunterrichts wird diese Prüfung vorbereitet.

Religionsunterricht
An unserer Schule werden die Kinder nach evangelischem und katholischem Religionsunterricht getrennt unterrichtet. Eine Abmeldung vom oder Anmeldung zum Religionsunterricht muss schriftlich erfolgen und kann nur zu Schuljahresbeginn bzw. zum Halbjahr berücksichtigt werden.

Schulfest
An unserer Schule findet meist alle zwei Jahre – im Wechsel mit der Projektwoche – ein Schulfest statt. Dieses steht unter einem einheitlichen Motto, zu dem unterschiedliche Aktivitäten angeboten werden. Das Schulfest wird traditionell in besonderem Maße von den Eltern der Schule mitorganisiert und gestaltet.

Schulkonferenz
Die Schulkonferenz ist das wichtigste Beschlussgremium der Schule. Hier werden alle wichtigen Angelegenheiten der Schule beraten. Eltern und Lehrkräfte wirken zusammen. Daran nehmen 5 gewählte Eltern, 5 gewählte Lehrerinnen/Lehrern und die Schulleiterin teil.

Schulküche
Unsere Schulküche wurde in 2018 komplett neu renoviert und eingerichtet. Sie kann vor- und nachmittags von den Kindern mit ihrene Lehrer*innen oder Erzieher*innen genutzt werden. 

Schulleitung
Der Verwaltungsbereich der Theobald- Ziegler-Schule befindet sich im ersten Stockwerk. Derzeit besteht das Schulleitungsteam aus Frau Raab und Frau Böh.
Die Schulleitung ist erreichbar unter der Tel.: 069- 21 23 87 55 bzw. Fax: 069- 21 23 07 06, sowie per E-Mail: poststelle.Theobald-Ziegler-Schule@stadt-frankfurt.de

Schulordnung
Es gibt eine Schulordnung, die unter Einbeziehung der Kinder der Theobald-Ziegler-Schule entwickelt wurde. Sie enthält die für alle verbindlichen Regeln innerhalb der Schulgebäude und auf dem Schulgelände. Viele Klassen entwickelten darüber hinaus eigene Klassenregeln. Bei größeren Verstößen gegen die Schulordnung können Pädagogische Maßnahmen bzw. Ordnungsmaßnahmen nach dem Hessischen Schulgesetz ausgesprochen werden.

Schulwegsicherung
Bevor Ihr Kind in die Schule kommt, können Sie den „sicheren Schulweg“ mit ihm ablaufen und richtiges Verhalten im Straßenverkehr einüben.  Achten Sie in der dunklen Jahreszeit auf helle Kleidung und Reflektoren an den Schulranzen.

Schulranzen
Packen Sie den Schulranzen gemeinsam mit Ihrem Kind. Es soll nur die notwendigen Schulsachen einpacken, damit er nicht zu schwer wird und das Kind ihn alleine tragen kann. In der 1.Klasse muss der Ranzen noch täglich von den Eltern kontrolliert werden. Achten Sie auf Sauberkeit und Vollständigkeit der Schulmaterialien. Der Gebrauch von Mobiltelefonen ist auf dem Schulgelände nicht erlaubt.

Sekretariat
Der Verwaltungsbereich befindet sich im ersten Stockwerk rechts. Das Sekretariat ist in der Regel täglich zwischen 8.00 und 12.30 Uhr besetzt. Sie erreichen das Sekretariat unter der Tel.: 069- 21 23 87 55 bzw. Fax: 069- 21 23 07 06 sowie per E-Mail: poststelle.theobald-ziegler-Schule@stadt-frankfurt.de

Schwimmunterricht
In der dritten Klasse findet jeweils ein halbes Jahr Schwimmunterricht für die Kinder statt. Sie unterstützen Ihr Kind, wenn Sie bereits vorher einen Schwimmkurs mit Ihrem Kind machen. Dazu können Sie sich bei den Schwimmvereinen anmelden.

Sportunterricht
Im Sportunterricht müssen die Kinder Sportkleidung und Turnschuhe tragen. Ketten, Ohrringe und anderer Schmuck muss während des Sportunterrichtes abgelegt werden. Es ist gut, wenn Ihr Kind an dem Tag, an dem es Sport hat, auf jeglichen Schmuck verzichtet.
Bitte üben Sie mit Ihrem Kind eine feste Schleife zu binden.

Schultoiletten
Leider werden die Schultoiletten von einigen Kindern nicht so benutzt, wie sie es zuhause tun. Bitte leiten Sie Ihr Kind dazu an, auch die Toiletten in der Schule sauber zu hinterlassen.

Schulweg
Es hat sich bewährt, dass Eltern gemeinsam mit ihren Schulanfängern einige Wochen vor Schulbeginn den Schulweg „abgehen“ und einüben. Diese Routine schafft Sicherheit, die wichtig ist, damit die Kinder selbstständig und selbstbewusst zur Schule kommen. Verdeutlichen Sie Ihrem Kind, dass es immer auf direktem Weg zur Schule bzw. nach Hause laufen muss. Planen Sie für den Schulweg ausreichend Zeit ein, damit Ihr Kind in Ruhe ankommen kann. Ideal ist es, wenn Kinder Wegepartner finden, mit denen sie gemeinsam laufen können.

Selbstständigkeit
Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Ihre Kinder dazu erziehen, selbstständig und eigenverantwortlich zu handeln. In konkreten Alltagssituationen übergeben wir zunehmend mehr Verantwortung an Kinder, zum Beispiel in Gesprächskreisen. Wir unterstützen die Kinder dabei, ihre Fähigkeiten einschätzen zu lernen, sich selbstständig Ziele zu setzen und eigene Lernwege zu gehen. Schulkinder sollten zunehmend die Verantwortung für Ihre Hausaufgaben, Ihre Materialien und deren Ordnung übernehmen. Sie können Ihrem Kind dabei helfen, indem Sie den Rahmen (ausreichend Zeit, Ruhe, einen geeigneten Arbeitsplatz, vollständige Arbeitsmaterialien, Entspannung nach der Arbeit oder zwischendurch …) dafür schaffen.

Telefonnummern
Tragen Sie bitte Ihre aktuellen Telefonnummern im THEO-Planer ein. Jede Änderung der Telefonnummer muss unverzüglich auch dem Sekretariat mitheteilt werden, damit wir Sie in Notfällen sicher erreichen können.

THEO-Planer
Jedes Kind erhält einen THEO-Planer, der für das aktuelle Halbjahr gilt. In diesen Planer können Sie Entschuldigungen eintragen. Ihre Kinder schreiben täglich die Hausaufgaben im Planer auf, es gibt einen Platz für Mitteilungen. Dieser Platz kann von Ihnen, den Lehrerinnen oder Erzieherinnen zum verbindlichen Austausch genutzt werden kann.
Der Planer muss am Ende jeder Woche von einem Elternteil unterschrieben werden.

Unfall
Wenn Sie mit Ihrem Kind wegen eines Unfalls bzw. einer in der Schule entstandenen Verletzung den Arzt aufsuchen müssen, so melden Sie dies bitte umgehend der/dem KlassenlehrerIn oder im Sekretariat. Eine entsprechende Unfallmeldung wird dann ausgefüllt und an Sie weitergeleitet.

Unterrichtszeiten

08:00 Uhr bis 08:30 Uhr Förderunterricht oder Frühbetreuung oder offener Unterrichtsbeginn im Klassenraum
08:30 Uhr bis 09:15 Uhr 1. Unterrichtsstunde
09:15 Uhr bis 09:55 Uhr 2. Unterrichtsstunde
10:15 Uhr bis 11:15 Uhr 3. Unterrichtsstunde mit Frühstückspause
11:15 Uhr bis 11:55 Uhr 4. Unterrichtsstunde
12:10 Uhr bis 12:50 Uhr 5. Unterrichtsstunde
12:50 Uhr bis 13:30 Uhr 6. Unterrichtsstunde


Vorklasse
Schulpflichtige Kinder, die noch etwas Zeit benötigen, um erfolgreich in der ersten Klasse mitzuarbeiten, besuchen ein Jahr lang die Vorklasse. Hier wird das Kind von einer Sozialpädagogin betreut und auf das Lernen in einer ersten Klasse vorbereitet.

Vorlaufkurse
Kinder, die noch nicht genügend Deutschkenntnisse haben, werden vor ihrem Schuleintritt im Vorlaufkurs auf den Schulbeginn vorbereitet. Der Vorlaufkurs findet 3 mal in der Woche von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr statt. Die Eltern werden nach der ersten Schulanmeldung informiert, wenn ihr Kind am Vorlaufkurs teilnehmen soll.

Versicherungsschutz
Alle Schülerinnen und Schüler sind während des Unterrichts, auf dem Schulweg und auch bei Ausflügen durch die Unfallkasse Hessen versichert.

Wertgegenstände
Schmuck, Geld, Mobiltelefone, Sammelkarten, Lederbälle usw. sollen nicht mit in die Schule gebracht werden.

Weiterführende Schule
Informationen zu Fragen hinsichtlich des Übergangs zu weiterführenden Schulen erfolgen zeitnah im vierten Schuljahr über die Klassenlehrer*innen. Die entsprechenden Schulen der Umgebung stellen sich auf einem Infoabend vor, es gibt Einladungen zu den Tagen der offenen Tür. Die gesetzlich vorgeschriebenen Beratungsgespräche zur Wahl des weiterführenden Bildungsgangs erfolgen im Februar.

Zeugnisse
Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen eins und zwei erhalten am Schuljahresende Zeugnisse, die der Jahrgangsstufen drei und vier erhalten auch ein Halbjahreszeugnis.

Menü schließen